Blattkakteen umtopfen

Ein Highlight aller Zimmerpflanzen sind die Blatt- oder auch Gliederkakteen. Zu ihnen gehören auch die Oster- oder Weihnachtskakteen. Die unterschiedlichen Sorten blühen bis in den Mai.  Ab Anfang Juli ist der Moment gekommen, um sie falls nötig umzutopfen.

Bei den warmen Temperaturen kann man dies gut im Garten oder der Terrasse machen. Zuerst mal die Pflanzen richtig abwaschen, dabei die Blätter richtig säubern, auf evtl. Schädlingsbefall kontrollieren.

Dabei darf auch mal der Schlauch eingesetzt werden, da die Pflanzen bei dem Wetter ja gut abtrocknen.

Als Erde verwenden wir eine sandige Kakteenerde. Bitte nicht vergessen Handschuhe anzuziehen. Auch wenn man sie auch beinahe nicht sieht, auch diese Kakteen haben Stacheln.

Unten in die Gefäße etwas Kies als Drainage einfüllen, dann zu einem guten Drittel mit der Kakteenerde auffüllen.

Danach den ausgetopften Kaktus sorgfältig mit einer Hand einsetzen.

Erde hinzufügen

Nun rundum die Erde einfüllen- bis ca. 3 cm unter dem Rand

Die Blätter von der Erde abwaschen und leicht angießen.

Danach wieder an seinen angestammten Platz stellen.

Tipp – Denken Sie daran, immer wenn sich im Winter / Anfang des Frühjahrs die Knospen bilden, nie den Kaktus drehen oder gar den Standort wechseln. Darauf reagieren Blattkakteen meistens damit, dass sie die Knospen abwerfen.

Danach erst wieder 2-3 Wochen abtrocknen lassen, damit sich neue Wurzeln bilden.

Aktuelles & Events


Weitere News



Und was können wir für Sie tun?


Schreiben Sie uns





    Mit dem Klick auf den Button „Anfrage senden“ werden Ihre personenbezogenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung verarbeitet.


    Bewegen Sie das Puzzlestück mithilfe des Pfeils an die richtige Stelle